Eure Filmwünsche

Welchen Film möchtet ihr unbedingt (wieder) einmal im Kino sehen?

Hier habt ihr die Möglichkeit Euren Wunschfilm vorzuschlagen. Am Besten gleich mit einer Termin-Empfehlung an einem Mittwoch oder Donnerstag.

Denkt bitte daran, das der Film schon auf DVD veröffentlicht ist. Anregungen und Erscheinungstermine findet ihr auf den Film-Info-Seiten rechts.

Gern können sich hier auch Diskussionen über einen Film oder Verabredungen zu einem Kino-Abend entwickeln. Nur zu, ich freue mich über jede Anregung …

31 Kommentare zu “Eure Filmwünsche

  1. Lichtspieldirektor sagt:

    Dem 1. Filmwunsch von Christel (vielen Dank dafür) habe ich unter

    https://kammerlichtspiele.wordpress.com/eure-filmwunsche/angels-in-america/

    eine eigene Seite spendiert.
    Da ist es dann, für alle die auch Interesse an diesem Film haben, möglich sich anzumelden.

  2. Michael sagt:

    Lieber Andreas,

    Du machst ja eine wunderschöne Arbeit mit Kino und Internet-Seite, was ich öfter schon genießen durfte. Vielen Dank dafür. Ich habe einen Film verpasst, den ich gerne bei Dir schauen möchte. Er heisst „Trip to Asia – Die Suche nach dem Einklang“ und ist von dem Regisseur, der auch „Rhythm is it“ gedreht hat. Er handelt von einer Asien-Tournee der Berliner Philharmoniker mit Simon Rattle und gibt tiefe Einblicke in Leben und Alltag der Musiker. Wahrscheinlich ist er noch nicht auf DVD herausgekommen, aber vielleicht behältst Du es im Hinterkopf? Danke und liebe Grüße an Deine Evas und an Jonas.

  3. Michael sagt:

    Hallo Andreas,
    mein Filmvorschlag heist ,,Transamerika´´
    absolut sehenswert

    liebe grüsse
    Michael

  4. thomas wienand sagt:

    Hallo, Andreas,

    ich hätte da gerne mal einen wunsch: der feuerwehrball von milos forman.

    herzlichst: thomas

  5. Christel sagt:

    Liebe Menschen,

    wie wäre es mit weinenden Wipps (VIPs) am laufenden Band? Allerdings müsste der hochverehrte Lichtspieldirektor seinen Wunsch nach Klarheit und technischer Präzision für drei Stunden hinter die Coach legen. Aber wer will denn schon Akne und Makeup in Großaufnahme sehen?.
    Es handelt sich um die Oskarverleihung, die eine Freundin aufgenommen hat. Ich würde sehr gerne High Jackmann tanzen und singen und Kate Winslett auf den Fingern pfeiffen sehen dabei weinen und leckere Sachen essen, ne Martina? Ich fände das sehr schön. Wie wäre es an einem Sonntag abend gegen 18:00 Uhr?

    Träumt was Schönes

    LaKritzel

  6. Michael sagt:

    Hallo Andreas,
    wir würden gerne den Film „39,90“ bei Dir sehen,
    ein echter Geheimtip.

    Liebe Grüsse
    Michael+Evi

    ps: Prosecco Inklusive

  7. Tom sagt:

    Hallo Andreas,

    ich haette da auch einen Vorschlag: „Breakfast On Pluto“

    Das ist ein sehr schraeger, aber ausgesprochen guter Film. Ich bin mir sicher, dass sich neben mir noch mehr Leute finden, die den Film gut finden 😉

    http://www.zelluloid.de/filme/index.php3?id=8337

    Ich habe nur den englischen Trailer gefunden, und koennte fuer den Abend auch die englische DVD mitbringen.

    http://www.apple.com/trailers/sony/breakfastonpluto/

    Liebe Gruesse,
    Tom

  8. Andreas Proske sagt:

    Liebe Filmfreunde der gemütlichen Art,
    ich hätte da zwei quasi-nostalgische Vorschläge:

    1. „Asphaltrennen“ mit dem jungen James Taylor. Hab ich Anfang der 70er als Jugendlicher gesehen. Keine Action, ruhige Stimmung. Momentaufnahme der ländlichen USA vor 40 Jahren. Trotz des dt. Namens kein Film über Autorennen (engl. „Two Lane Blacktop“).

    2. Ab 20. Februar hätte ich „Welt am Draht“ zur Verfügung – Vorläufer von Bladerunner, Matrix, Avatar etc.. Ein genialer Fassbinder-Science Fiction, ebenfalls Anfang der 70er datiert. Man trifft viele alte (und gute) Schauspieler-Bekannte und erinnert sich an die damalige Sichtweise von „modern“ mit einem rückblickendem Schmunzeln. Bisher nur in schlechter Youtube Qualität – jetzt endlich auf DVD..
    Liebe Grüße, Andreas

  9. Claudia Schraven sagt:

    Lieber Andreas! Ich würde sooooo gerne Doppelpack sehen – am besten an einem Mittwoch, 19.1. oder 26.1.2011
    Die DVD ist schon bei dir :), fehlt nur noch der Hoffi.
    Liebe Grüße Claudia

  10. christel sagt:

    Lieber Andreas,

    ich habe erst jetzt den wunderbaren regisseur terrence malick kennen gelern, der just die Goldene Palme gewann. Ich habe zwei seiner früheren filme gesehen und „the new world“ finde ich so wunderbar, dass ich ihn gerne mit deinem kino ehren möchte. es gibt wohl verschiedene filmlängen + je länger, je besser. der film ist die verfilmung des pocahonta mythos und besticht durch erlesene naturdarstellungen und der feinfühligen gegenüberstellung des britischen empires und einer jahrhunderte alten naturgesellschaft, insgesamt brilliant mit erstklassigen schauspielerInnen.
    Der Film basiert auf der Liaison zwischen dem Abenteurer John Smith (1580–1631) und Pocahontas (1595–1617), einer Mittlerin zwischen den Stämmen der Algonkin-Konföderation und den englischen Kolonisten. Regisseur Terrence Malick ließ sich von diesem Stoff inspirieren und wählte eine eigene Interpretation des Stoffes.
    the new world wurde in 65-mm-gedreht. der Film bespielt damit eine mehr als dreimal große Bildfläche als ein 35mm film (versteh ich nicht, glaub ich aber mal) und hat damit mehr Detailreichtum und Spielraum für stärkere Vergrößerungen, ist also für größere Leinwände geeignet. Das Bildseitenverhältnis ähnelt mit 2,2:1 dem des breitwandigen Cinemascope. Der letzte Film, der in diesem Format gedreht wurde, war Kenneth Branaghs Filmversion von Hamlet (1996).
    Wirklich schöner film, das.

  11. Christel sagt:

    Lieber Andreas,

    wie wäre es mit Filmen aus der Pflanzenwelt?
    The tree
    +
    the tree of life
    ?
    Angenehme Zeit wünscht
    Christel

    • Lichtspieldirektor sagt:

      Hallo Christel,

      danke für Deine Tipps, ich halte die beiden Filme auf dem Radar.

      „The Tree“ kommt im Dez auf DVD;
      für „The Tree of Life“ gibt es noch keinen DVD Termin.

      Liebe Grüße

  12. Uschi Brenscheid sagt:

    Hallo Andreas,
    obwohl schon 3x gesehen, AVATAR in 3D das wäre der Hammer.
    Uschi

  13. Ralf Hopf sagt:

    Hallo Andreas,

    am 10. November kommt der neue Film von Terrence Mallick, THE TREE OF LIFE, auf Bluray heraus. Da ich den Film LEIDER im Kino verpasst habe und er lt. verschiedenster Kritiken auch nur dort richtig wirken soll, ist er meine allererste Wahl.

    Sehr gern würde ich aber auch wieder mal einen der schönen älteren Filmklassiker auf einer Leinwand erleben, etwa 2001-ODYSSEE IM WELTRAUM, DOKTOR SCHIWAGO, DIE BRÜCKE AM KWAI oder BEN HUR, um nur ein paar zu nennen. Solche Filme sind einfach nichts für einen gewöhnlichen „Videoabend“, da muss ein großes Bild und ein entsprechendes „Kino-Ambiente“ vorhanden sein.

    Schöne Grüße

    Ralf

  14. Katja sagt:

    Hallo Andreas – Gibt es „Müller´s Büro“ auf DVD?? Superschräge österreichische Parodie auf James Bond. „Männer sind wie Marzipan“ – einer der Songs aus dem Film würde doch ganz gut in die Adventszeit passen?!
    Elling ist bestimmt schon mal bei Dir gelaufen? Sonst und überhaupt auch den.
    Bis bald! Katja

  15. HALLO Andreas,
    Axel Schöber hat mir gerade deine Kinoseite gezeigt und ich bin völlig begeistert über deine Auswahl der Filme und natürlich über dein Homekino, fantastisch. Ich würde gerne mal mit Axel bei deinem Kino Event dabei sein. Würdest du mich in deinem Verteiler aufnehmen?
    ich würde mich darüber sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Christiane Wedekind

  16. Andreas sagt:

    Test

  17. Andreas sagt:

    Testitest

  18. Regina sagt:

    Lieber Andreas,
    ich wünsche mir: Cinema paradiso an einem Donnesrtag im Jahr 2013
    🙂
    Regina

  19. b sagt:

    Oben müsste es heißen: Denkt bitte daran, dasS der Film schon auf dvd….

    Und keines der Felder hier unten ist mit einem Stern gekennzeichnet.

  20. Hallo, dies ist zwar kein Filmwunsch, aber ich denke ich kann trotzdem hier eine kleine Frage stellen.
    Ich bin seit längerem auf der Suche nach neuen Standlautsprechern und wollte fragen was Sie für welche in Ihrem Kino einsetzen.
    Hatte mir bei Grobi die Tage mal die Dali Ikon 6 angehört, war schon sehr angetan, möchte mich aber weiter erkundigen ob die für den Preis wirklich die besten sind, wobei „beste“ relativ ist. Mir geht es hauptsächlich um einen klaren nicht Spitzen hoch -und Mitteltonbereich und eine gute Loslösung des Tones von den Chassis.
    Hatte dann noch was von den Amphions Prio 520 gehört welche ungemein gut klingen sollen. Haben Sie in diesem Bereich auch Erfahrungen, bzw schon evtl. Tests hinter sich?
    Ich denke es ist immer einfacher sich mit Gleichgesinnten in Verbindung zu setzen die schon Erfahrungen sammeln konnten.

    Mit freundlichsten Grüßen

    Markus Wachholz

    Ps: Ihr Heimkino sieht Klasse aus, es war auch schon immer mein Traum mir Sowas aufzubauen, bis jetzt hat es leider noch nicht aus Platzgründen geklappt, aber ich arbeite darauf zu.

    • Lichtspieldirektor sagt:

      Hallo Markus,
      danke für Deine Frage, aber so ganz pass sie nicht hier hin.
      Ich würde Dich gern auf die einschlägigen Foren
      (http://www.hifi-forum.de oder http://www.beisammen.de) verweisen. Dort berichten die User ausgiebig von Ihren Erfahrungen. Ich selbst setzte seit einiger Zeit aktive Boxen von Adam Audio (Front und Center AX7) ein und bin damit sehr zufrieden. Aber gerade der Audiobereich im HK ist sehr von persönlichen Vorlieben geprägt und Du musst wohl oder übel viel Probehören und testen.
      Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
      Beste Grüße
      Andreas

  21. Silvia sagt:

    LIeber Andreas,
    ich habe zwei Filmvorschläge:
    Von Sam Rockwell „Moon“ und von Radu Mihaileanu „Geh und Lebe“.
    Beste Grüße
    Silvia

  22. Dirk Stallmann sagt:

    Ja..das ist ja doch sehr beeindruckend, was ich hier alles so entdecke…- dafür hätte ich viele Worte zu verlieren, aber spontan doch erstmal nur eines oder zwei bis drei: Klasse! und vielen Dank ! für Dein akribisches Bemühen um ein ansprechendes und anspruchsvolles „Heim-Kino“- Ambiente ( das trifft’s natürlich auch nicht…) – wie auch immer: hier könnte ich mir sehr gut den Rahmen für eine Andreij TARKOWSKIJs Film-Retrospektive vorstellen. Hast du Dich mal für den ein oder anderen Film interessieren können in der Zwischenzeit ? Vor 1 Woche habe ich hier bei uns Am Berge den STALKER gezeigt, in kleiner Runde ( wir waren zu 4t), und würde die Serie gerne fortsetzten, wenn nicht gar vervollständigen. Könntest du Dir vorstellen, daß wir das 1x im Monat in den Kammerlichtspielen tun ? Wohlgemerkt: Tarkowskij ist nicht jedermanns Sache, sondern eher was für spezielle Freunde – aber 7 Menschen werden sich dazu auf jeden Fall finden, denn außer mir und Dir fallen mir noch gleich 3 weitere ein, die sich für diesen Film-Künstler begeistern. Vorschlag: ich komme mal mit meiner Sammlung vorbei und wir schauen uns einen an. Oder wollen wir gleich schon Nägel mit Köpfen machen und einen Abend mit einem Tarkowskij-Film planen , noch in diesem Jahr….? Was meinst Du ? Laß uns mal darüber sprechen in Ruhe……

  23. Claudia sagt:

    Lieber Andreas! Es wäre schön, wenn wir den Film „Kleine Fluchten“ zusammen sehen könnten. Die dvd habe ich. Liebe Grüße Claudia

  24. Dirk sagt:

    Hallo Andreas,

    auch nach 2 Jahren bleibe ich bei meinem Vorschlag nach einem Film von Andrei Tarkowski. Gerne würde ich seinen (vorletzten) Film NOSTALGHIA (1983) in Deinem Kino sehen. Die DVD ist in meinem Besitz, und ich stelle sie gerne für die Aufführung zur Verfügung. Terminvorschlag: Donnerstag, der 7.4. oder der 21.4. ? Was meinst Du ? Was meinen die anderen Filmfreunde ?

    beste Grüße aus Herdecke
    Dirk

  25. Dirk sagt:

    Hallo Andreas,

    von den sieben Tarkowskijs, die es zu sehen gäbe, möchte ich vorerst nur meine drei Favoriten nennen bzw. hier vorschlagen : SOLARIS (1972, Sci-Fi, als philosophisches Pendent zu Kubricks 2001, nach dem Roman von S.Lem, 159 Min.) , STALKER (1979, ein Drei-Personen-Kammerspiel,das Natur, Zivilisation und die Glaubensfähigkeit des Menschen thematisiert, 154 Min.); NOSTALGHIA (1983, Tarkowskijs schönsterfilm, über die Sehnsucht und das Heimweh des Menschen in der Fremde, 125 Min.). Solltest du einen dieser Filme aussuchen, wäre es gut, wenn wir den Vorführtermin vorab verabreden, denn ich bin nicht jeden Mittwoch oder Donnerstag frei.

    mit Dank und bestem Gruß aus Herdecke
    Dirk

  26. Birgit Lühr sagt:

    Hallo Andreas,
    nach dem Nostalghia Abend würde ich mich freuen in Deine Verteilerliste aufgenommen zu werden!
    LG Birgit

  27. Dirk sagt:

    Ich kann dieses Anliegen nur unterstützen. Ein begeisterter Kammerlichtspiel-Fan mehr in der Runde – das belebt den Filmabend und ist sehr anregend.Herzlich willkommen !

  28. Dirk Stallmann sagt:

    Lieber Andreas..flimmere, was wolle !
    ich wäre gerne in jedem Falle dabei, wenn Du am kommenden Donnerstag, dem 23.2. wieder zu (irgendeinem) Film einladen solltest, und melde mich hiermit schon -un.legitimerweise durch die Hntertür – an, weil ich gerade 10 Minuten Zeit gefunden habe, um auf deine website zu gelangen.solltest du im Laufe des Tages noch eine Einladung rumschicken, werde ich mich auch dort, wie es sich gehört- als Gast registrieren…..beste Grüße aus Hedecke
    Dirk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s